fbpx
Websites, Wissen

Website-Preis: Wann und warum sich der Profi lohnt

Gut WerbungMontag, 25. Mai 2020

TV-Spots für Website-Baukastensysteme suggerieren, dass eine gute Website in wenigen Minuten und mit geringem Aufwand erstellt werden kann. Aber stimmt das auch? Warum lassen dann Menschen und Unternehmen noch Websites von Agenturen erstellen und betreuen? Nun, dafür gibt es viele gute Gründe. Erfahren Sie mehr zum Preis Ihrer Website und deren wirklichen Wert.

Welchen Preis ist eine Website wert? Das hängt davon ab…

Das Internet wächst und wächst. Jeden Tag kommen neue Websites dazu. Die beste Möglichkeit, aus der Masse herauszustechen, ist eine individuelle Website, die ins Auge fällt. Der erste Blick entscheidet, ob jemand die Zeit investiert, Sie und Ihr Unternehmen näher kennenzulernen.

Mit Individualität punkten

Am besten überzeugen Sie Ihr Publikum mit einem individuellen Webauftritt. Ist Ihre Website optisch auf Sie zugeschnitten, vermittelt dies einen professionellen Eindruck. Nehmen Sie Ihren Auftritt nach aussen ernst. Er wird auf Ihre Leistungen übertragen.

Optische Effekte fangen das Auge. Ein Bild ändert sich durch Scroll-Bewegungen? Der Text läuft über den Bildschirm? Solche Gimmicks entstehen meist im CSS-Code, der von Profis geschrieben wird. Optische Effekte sollten sparsam verwendet werden. Gekonnt eingesetzt überraschen sie aber und bleiben positiv im Gedächtnis.

Individuell programmierte Websites überzeugen noch anderweitig: Sie sind genau auf Ihre Bedürfnisse angepasst. Brauchen Sie einen E-Shop? Benötigen Sie Informationsboxen? Wie können Ihre Kunden Sie kontaktieren? Für jede Herausforderung lässt sich meist eine Lösung im Code schaffen. Ein Baukastensystem ist bei den Möglichkeiten weitaus eingeschränkter. Eine eigens programmierte Website bietet da grössere Flexibilität. Und wenn sich Ihre Bedürfnisse ändern, passt sich die Website diesen einfach wieder an.

Ohne Inhalte geht nichts

Der zweite wichtige Schritt bei der Websiteerstellung sind die Inhalte: Als Texterin muss ich Sie hier natürlich auf die Wichtigkeit von guten, ansprechenden Texten hinweisen. Aber ganz im Ernst, auch ich sehe mir schöne Bilder so gerne an wie jeder andere Mensch. Manche Informationen lassen sich nun mal besser im Bild vermitteln, andere dafür in Textform.

Bei beiden Inhaltstypen spielt die SEO-Optimierung eine wichtige Rolle. Die richtige Benennung der Bilder und keywordoptimierte Texte sind nur zwei der SEO-Punkte. Daneben belohnt Google schlanke Websites und schnelle Ladezeiten mit guten Suchlisten-Ergebnissen.
Dieser Aufwand zur SEO-Optimierung bleibt auch im Baukastensystem nicht erspart. Als Agentur kennen wir uns mit den Anforderungen von Google aus und erstellen die Inhalte den Anforderungen entsprechend.

UX – oder der Wohlfühlfaktor für Website-Besucher

Für eine gute User-Experience (UX) müssen die Besucherinnen und Besucher der Website und ihre Bedürfnisse verstanden werden. Sie stehen im Fokus. Für Websites bedeutet dies zuerst einmal, dass Informationen leicht und schnell zugänglich sind. Das erfordert eine übersichtliche Seitenstruktur. Dazu kommt ein Verständnis dafür, wie das Auge über den Bildschirm wandert.

Niemand will ewig nach den benötigten Informationen suchen. Dauert die Suche zu lange, wird die Website schnell wieder verlassen. Auf ausgewogenen Websites mit guter UX verweilen Besucherinnen und Besucher länger und werden zur Handlung animiert, sei es einen Event zu buchen oder ein Produkt zu kaufen. Der Nutzen einer guten UX wird also schnell deutlich. Der Aufwand allerdings auch. Das zeigt sich letztendlich im Preis der Website.

Zur UX gehört ebenso, dass Websites sowohl auf Desktop und Tablet als auch auf dem Smartphone gut aussehen. Je nach verwendeten Elementen tauchen hier schnell Probleme auf. Diese zu beheben erfordert häufig HTML- und CSS-Kenntnisse.

Bei den Bedürfnissen Ihrer Kundschaft können wir als Agentur auf lange Erfahrung zurückgreifen, um die UX für Sie zu verbessern.

Die Arbeit endet nie

Websites sind im Idealfall keine statischen Gebilde. Sie bieten immer wieder neue Inhalte, um Anwendende und Google bei Laune zu halten, und passen sich den Trends des Onlinelebens an. Deshalb ist eine Website eigentlich nie ganz abgeschlossen. Sie benötigt konstante Bewirtschaftung. Nur so bringt sie wirklich einen Mehrwert.

Ausserdem erzähle ich Ihnen hier nichts Neues, wenn ich sage, dass Technik einem steten Wandel unterliegt. Änderungen im System, sei es im Baukasten, bei WordPress oder beim Anbieter, erfordern häufig schnelles Handeln und fast genauso oft neue Einarbeitungszeit. In unserer Agentur aktualisieren wir die Websites unserer Kundinnen und Kunden regelmässig, so dass der Aufwand für sie möglichst gering bleibt.

Welche Website passt zu mir?

Ist also nur eine eigens für Sie programmierte Website das einzig Wahre? Nicht unbedingt. Der Sinn dieses Beitrags war, Ihnen aufzuzeigen, wie viel Arbeit in die Erstellung einer Website fliesst – und wodurch die Kosten Ihrer Website entstehen. Viele der Arbeitsschritte finden sich auch im Baukastensystem wieder. Um dessen Potential voll zu nutzen, benötigt auch dieser eine gewisse Einarbeitungszeit.

Am Ende entscheiden Ihre Bedürfnisse darüber, ob Sie Ihre Website von null an programmieren lassen, bekannte Website-Baukastensysteme nutzen oder eine Lösung irgendwo dazwischen am besten zu Ihnen passt. Auch Ihr Budget spielt eine entscheidende Rolle, welchen Preis Ihre Website letztendlich wert sein darf. Sprechen Sie mit uns darüber, welche Ziele Sie mit Ihrer Website verfolgen. Wir beraten Sie zur für Sie passenden Website-Lösung.