fbpx

ifolor: Reise durch die Markenwelt mit Souvenir

Von der Ankunft im Spassparadies über die Erlebnisreise bis zum Souvenir – bei der Kinderland-Open-Air-Festivalreihe 2017 haben wir mit ifolor eine komplette Customer Journey für die kleinen und grossen Eventgäste umgesetzt. Hier erzählen wir, wie eine optimale Vorbereitung zur erfolgreichen Erlebnis Kommunikation führt.

Die Herausforderung: Von on- zu offline – für mehr Nähe zur Kundschaft

Fast jede oder jeder der Schweiz hat ein Produkt von ifolor zu Hause – entweder gerahmt an der Wohnzimmerwand, als Puzzle im Kinderzimmer oder als Kalender auf dem Schreibtisch. Der Fotoservice von ifolor gehört zu den zehn erfolgreichsten E-Commerce-Unternehmen des Landes und hat seit bald 70 Jahren Fotokompetenz. Das ifolor-Sortiment ist mindestens so abwechslungsreich wie die Bilder, die ihre Kundinnen und Kunden produzieren lassen. Von der Grusskarte über Trinkflaschen und Sticker bis hin zu Postern ist alles möglich. Doch: Als Online-Unternehmen war die Marke lange Zeit wenig greifbar. Die Geschäftsführung wollte mehr Nähe zu den Menschen schaffen, die mit ifolor-Produkten Spass haben werden.

Die Idee: Die Zielgruppe dort abholen, wo sie sich wohlfühlt

Um einen Begegnungsraum mit der Marke ifolor zu schaffen, haben wir einen Ort gesucht, an dem die potentielle Kundschaft sowieso präsent ist, an dem sie sich wohlfühlt und Spass hat. Die Kinderland-Open-Air-Festivalreihe bot das optimale Umfeld dazu. Ziel unserer Kampagne war es, die Zielgruppe von ifolor vom Beginn ihres Kinderland-Erlebnisses bis nach Hause zu begleiten. Im Rahmen der Events wollten wir ein eigenes ifolor-Erlebnis und gleichzeitig eine bleibende Erinnerung daran schaffen.

Die Umsetzung: Ein stimmiges Erlebnis zum Mitnehmen

Die Fotoprodukte von ifolor sind dazu geschaffen, um schöne Erinnerungen festzuhalten. Die Basis für unsere Event-Kommunikation war also bereits gegeben. Das besondere Erlebnis schafften wir, indem wir den Besucherinnen und Besuchern am Kinderland-Open-Air die Möglichkeit gaben, ihre persönliche Erinnerung mit einem Foto zu gestalten. Vor einer Fotowand konnten sich Kinder, Familien oder nur die Eltern von professionellen Fotografen ablichten lassen. Um die Wartezeit bis zur Aufnahme zu überbrücken, richteten wir eine Bastelstation ein. Dort haben die Kinder und ihre Eltern eigene Fotorahmen für ihr persönliches ifolor-Kinderland-Erinnerungsfoto gestaltet. Obendrauf gab es einen Rabattcode für ein Fotopuzzle. Für die Gestaltung des Puzzles stellten wir den Gästen ihr Erinnerungsfoto auf einer eigenen Landingpage der ifolor-Website zur Verfügung. Um das Publikum des Kinderlandes von Anfang an mit dem Stand und der Marke ifolor bekannt zu machen, stellten wir Eltern zudem direkt am Eingang einen ifolor-Sicherheitsbändel gratis zur Verfügung – ein buntes Armband für Kinder, auf dem die Eltern den Namen des Kindes und ihre Telefonnummer eintragen konnten. Ein praktischer Werbeträger mit Mehrwert, der super beliebt war.

«Die Live-Kommunikation bei den Kinderland-Open-Air-Events war ein voller Erfolg für uns», erinnert sich Filip Schwarz, damals CEO bei ifolor. «Mit den Goodies konnten wir Brücken zwischen unserem Online-Geschäft, den Event-Erlebnissen und dem Zuhause unserer Zielgruppe schlagen und sind unserer Kundschaft so nähergekommen. Der Rücklauf war sehr positiv: Puzzles wurden rege bestellt und unsere Marke bleibt positiv assoziiert in Erinnerung.»